Projekte im Markt Wiesentheid

Im Markt Wiesentheid laufen viele Projekte gleichzeitig. Im Folgenden informieren wir kurz über den jeweiligen Sachstand zu bestimmten Projekten.

Sollte Ihnen ein Projekt fehlen, melden Sie sich gerne bei uns!

Im Wald Richtung Untersambach entsteht ein neuer Walderlebnisweg für Familien. Dieser beschäftigt sich mit dem Thema „Wald als Umwelthelfer und Klimaschützer“. An insgesamt 8 großen Stationen können vor allem Kinder und Eltern gemeinsam viele tolle Dinge über den Wald lernen. Aber auch spielen oder den Wald erkunden und entdecken.

Die Fertigstellung ist für das Jahr 2024 geplant – voraussichtliche Eröffnung 20. Oktober 2024.

Januar 2024

Die ersten Tafeln sind fertig – es gibt auch schon ein Maskottchen für den Weg „Picki- der Buntspecht“ wird durch den Weg führen.

Oktober 2023

Die Detailplanung für den Weg beginnt. Dabei werden nun konkrete Ideen aus dem Konzept umgesetzt.
Die Gestaltung (also Farbe, Form, Befestigung) der Informationstafeln wird festgelegt. Aber auch wie Spielestationen aussehen, aus welchem Holz Trägerelemente sein sollen und so weiter.
Auch der Sicherheitsaspekt wird hier ganz genau geprüft.

Sommer 2023
Das Konzept für den Weg ist fertig und überarbeitet. Jetzt muss im Rahmen der LEADER-Förderung die zweite Phase, die Umsetzung und genaue Planung der Bauarbeiten ausgeschrieben werden.

2022/2023
Das Projekt wird bei dem Förderprogramm LEADER vorgestellt. Bei diesem Verfahren wird genau geprüft, ob ein Projekt den Förderansprüchen genügt.
Für den Walderlebnisweg erhalten wir die Zusage und können loslegen.

Es beginnt die Ausschreibung für die Erstellung eines Konzeptes zum Walderlebnisweg. Im Konzept steht geschrieben, welche Stationen es geben soll, wie genau der Weg verläuft und was er alles bieten kann.

2021

Der Gemeinderat beschließt die Umsetzung eines Walderlebnisweges in Wiesentheid. Das Projekt soll über die LEADER Förderung gefördert werden. Dafür müssen nun Absprachen mit den verschiedenen Ämtern erfolgen (Naturschutz, Wasserschutz, Bauamt, Förster, Jäger usw.).

Das Rathaus Wiesentheid wird erweitert. Das bedeutet die Erweiterung als Verwaltungsgebäude der Verwaltungsgemeinschaft Wiesentheid (Abtswind, Castell, Rüdenhausen).
Vor allem das Bauamt und das Archiv werden neue Büroräume und mehr Platz erhalten. Aber auch andere Abteilungen werden dann in andere Räumlichkeiten umziehen. Auch der barrierefreie Zugang zum Verwaltungsgebäude wird beim Umbau errichtet.

Februar 2024

Die groben Arbeiten im Anbau sind abgeschlossen. Nun wird der neue Boden versiegelt und kann einige Zeit ruhen.
Im Anschluss werden die letzten Feinarbeiten geemacht.

Im Februar 2024 beginnt die langersehnte Sanierung der Ortsdurchfahrt in Untersambach. Dabei werden Leitungen und Kanal erneuert. Im Anschluss wird die Fahrbahn erneuert.
Daher wird die Baustelle einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen.

Das Friedhofskonzept sieht eine Umgestaltung des Friedhofes in Wiesentheid zu einer parkähnlichen Anlage vor.
Die Herausforderung dabei ist vor allem emotional! Ein Grab hat eine bestimmt Nutzungsfrist. In dieser Frist dürfen Gräber nicht verändert oder aufgelöst werden. Da im alten Teil des Friedhofes noch viele Gräber eine lange Nutzungsfrist haben, kann hier noch nicht umgebaut werden.

Der Gemeinderat hat beschlossen, dass daher das Friedhofskonzept vorerst nicht weiter verfolgt wird. Dafür sollen viele einzelne Maßnahmen Stück für Stück umgesetzt werden. Dazu zählen zum Beispiel neue Wassertröge, die Sanierung des Eingagstores und das Anlegen von neuen Urnengräbern.

März 2024

Die neuen Wassertröge wurden installiert.

In Wiesentheid gibt es Gewässer zweiter Ordnung beispielsweise die Schwarzach in Reupelsdorf. Gewässer dritter Ordnung sind der Fasanenbach und der Sambach, die sich durch fast alle Ortsteile ziehen. Im Juli 2021 kam es durch plötzliche Starkregenfälle zu heftigen Überschwemmungen im gesamten Ortsgebiet.

Das geplante Hochwasserschutzkonzept nahm nun noch mehr an Bedeutung zu.

März 2024

Die ersten Planentwürfe für Lagepläne zur Umsetzung des Hochwasserschutzkonzeptes an den GEwässern dritter Ordnung werden im Gemeinderat vorgestellt.
Dabei geht es auch um Dammhöhen und der Aufbau der Dämme.
Diese Pläne werden direkt vor Ort bei einem Besichtigungstermin besprochen.

Mai 2023

Genehmigung des Finanzierungsantrages „HWS Wiesentheid OT Reupelsodorf“ Leistungsphasen 1 – 4 (=Entwurfsplanung) genehmigt. Die Maßnahme wird durch das Wasserwirtschaftsamt betreut. Der Markt Wiesentheid hat daher eine Planungsvereinbarung mit dem Wasserwirtschaftsamt geschlossen. Es stehen zuerst die Planungen für Baumaßnahmen zum Schutz vor einem Hochwasser mit HQ100 an. Als Zeitraum für die Planung sind zwei Jahre vereinbart worden.

April 2023

Installation und Inbetriebnahme von Pegelmessgeräten in Wiesentheid und den Ortsteilen.

Im Onlineportal können alle Pegelstände in Echtzeit abgelesen werden Wetter-Portal